Evangelische Kirchengemeinde Kerken

Wichtige Informationen

Gottesdienste beginnen wieder

Zu den ersten Gottesdiensten der Evangelischen Kirchengemeinde Kerken in veränderter Form laden wir am
Sonntag, 24. Mai ein.

Da wegen den geforderten Abständen nur reduziert Plätze zur Verfügung stehen, feiern wir um
09.45 Uhr einen Gottesdienst in Aldekerk
und um
11.00 Uhr in Nieukerk.

Gottesdienstbesucher werden vor der Kirchentür empfangen, namentlich registriert und mit Abstand eingelassen. Im Eingangsbereich besteht die Möglichkeit zur Händedesinfektion und in der Kirche werden sie dann zu den Plätzen begleitet. Beim Betreten und Verlassen der Kirche ist ein Mund-Nasen-Schutz (MNB) zu tragen. Während des Gottesdienstes, wenn der Schutzabstand eingehalten ist, gilt das Tragen einer MNB als Empfehlung.

Bitte berücksichtigen Sie auch vor und nach dem Gottesdienst die geltende Corona-Schutzverordnung, nach der im öffentlichen Raum neben Verwandten in gerader Linie, Geschwistern, Ehegatten, Lebenspartnerinnen und Lebenspartnern nur Personen aus maximal zwei verschiedenen häuslichen Gemeinschaften zusammentreffen dürfen.

Hier finden Sie das Hygienekonzept für Gottesdienste in Kerken.

 

Liebe Gemeindemitglieder,
diese Maßnahmen haben nicht wir uns ausgedacht. Wir müssen um die Infektionsketten zu unterbrechen und die Zahl der Neuinfizierungen so gering wie möglich zu halten uns nach dem richten, was uns vorgegeben wird. Aber irgendwann, vielleicht in gar nicht so großer Ferne werden wir wieder zur Normalität zurückfinden dürfen. Bis dahin tun wir unser Mögliches um für Sie trotz der aktuellen Situation da zu sein.

Homepage: Bitte schauen Sie ab und an auf unserer Homepage unter Aktuelles vorbei - wir versuchen dort neue Informationen, auch Andachten und Predigten einzustellen.

Geburtstagsbesuche: auch sie können zurzeit nicht stattfinden. Aber wir hoffen, dass unsere Geburtstagsgrüße die Geburtstagskinder per Post erreichen.

Glockenläuten: Jeden Abend um 19.30 Uhr läuten - zeitgleich mit den katholischen Kirchen - unsere Glocken. Wir laden ein zum gemeinsamen Gebet. Ein Psalm, das Vaterunser, ein persönliches Gebet. Hier im Gebet sind wir miteinander verbunden und denken auch an Notleidende in anderen Teilen der Welt. Dankbar sind wir, dass immer wieder Menschen des Posaunenchores nach dem Ausklingen der Glocken Strophen des Liedes: Der Mond ist aufgegangen spielen. Wir sind noch da. Und befehlen uns der Liebe und Gnade Gottes an.

Bücherschrank/ Bücherkiste: Vor den Kirchen in Aldekerk und Nieukerk stehen eine Bücherkiste und ein Bücherschrank. Wer einen Spaziergang macht und Lust hat, etwas einzustellen oder sich Lesestoff herauszunehmen, ist herzlich eingeladen. Dort werden auch in den nächsten Wochen Predigten und Informationen in schriftlicher Form ausgelegt. Bitte machen Sie Gebrauch davon.

Seelsorge: Bitte rufen Sie uns an, wenn Sie eine Frage  oder Sorgen haben. Wir sind weiter für Sie da. Rufen Sie uns bitte auch an, wenn Sie sich um einen Angehörigen, Nachbarn oder Bekannten Sorgen machen. Auch da versuchen wir zu helfen mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln.  

Kasualien: Trauungen, Taufen und auch die Konfirmation müssen verschoben werden. Alleine Beerdigungen finden natürlich statt. Hier gilt, dass die Trauerfeiern unter freiem Himmel stattfinden müssen, die Zahl der am Grab versammelten Menschen auf den allerengsten Familienkreis und nach Absprache begrenzt sein muss. Und selbstverständlich komme ich auch zum Trauergespräch und gestalte die Beerdigung genauso persönlich wie in Zeiten, in denen wir Kapellen und Kirchen nutzen durften.

Herzliche Grüße Pfarrerin Latour